Willkommen auf der Internetpräsenz des SV Hermsdorf

Wir sind der derzeit größte Sportverein im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen. Mit ca. 1200 Mitgliedern verteilt auf die Abteilungen Handball, Fußball, Leichtathletik, Badminton, Tischtennis, Kegeln, Schach, Volleyball, Gymnastik, Karate, Behindertensport und Radsport in Zusammenarbeit mit dem SSV Gera, wird seit 1990 unter dem aktuellen Vereinsnamen erfolgreich Sport getrieben. Somit feierte der SV Hermsdorf im Jahr 2015 sein 25-jähriges Vereinsbestehen. Geschichtlich geht die sportliche Geschichte unseres Vereins sogar bis ins Jahr 1949 als "BSG Einigkeit Hermsdorf" zurück.
Auf dieser Präsenz sollen die Abteilungen kurz vorgestellt werden. Trainingszeiten, Trainingsorte und Ansprechpartner sind ebenfalls zu entnehmen. Genauere und aktuelle Ereignisse und Neuigkeiten werden von den Abteilungen auf ihren seperaten Internetpräsenzen gepflegt. Des Weiteren werden auf unserer Facebookpräsenz Abteilungsübergreifend Erfolge, Neuigkeiten und Interessantes bekanntgeben.

Lästig aber wichtig: Lest unsere Hinweise zur Datenschutzerklärung

Die Seite befindet sich im Aufbau, fehlende Beiträge werden ergänzt

Handball: "Zwei Punkte - mehr nicht"

30:25 siegt der SV Hermsdorf zum Auftakt der Thüringenliga über Behringen/Sonneborn

Unruhig saß Jan Heilwagen auf der Tribüne. Der kleine Flügelflitzer fieberte sichtbar mit, konnte mitunter kaum noch an sich halten. Manchmal erhob er sich geradezu schlagartig von seinem Platz in unmittelbarer Nähe des Spielfeldes in der Werner-Seelenbinder-Halle am Sonnabend, als denn der SV Hermsdorf zum Saisonauftakt in der Thüringenliga Behringen/Sonneborn empfing.

Weiterlesen ...

Fußball: "Wir haben verdient gewonnen"

Der SV Hermsdorf kann das Kreispokal-Derby für sich entscheiden, siegt 3:1 (2:0) über den FV Bad Klosterlausnitz

225 Zuschauer, diese Kulisse gab es schon lange nicht mehr bei einem Pflichtspiel der Bad Klosterlausnitzer Fußballer. Dass so viele Fußballinteressierte vorigen Sonnabend auf die Sportstätte „An der Köppe“ pilgerten, lag an der Pokalauslosung. Die hatte dem FVB mit dem Derby gegen den Nachbarn SV Hermsdorf das Traumlos beschert.

Weiterlesen ...

Handball: Das Kribbeln am Sonnabend in der Früh

Morgen empfängt der SV Hermsdorf zum Auftakt Behringen/Sonneborn – ohne Heilwagen, Nedved und Remde

Aufgeregt sei er nicht. Zumindest noch nicht, sagt Mario Kühne am Donnerstag. Er habe derzeit schlichtweg keine Zeit, über den Saisonauftakt mit seinen Kreuzrittern zu sinnieren, zu sehr beanspruche ihn derzeit seine eigentliche Arbeit.

Weiterlesen ...

Handball: Zwischen Beseeltheit und Gemütsschieflage

Hermsdorf  Der Trainer des SV Hermsdorf, Mario Kühne, zeigt sich mit dem Dargebotenen seiner Kreuzritter beim 10. Holzlandpokal zufrieden

Mario Kühne wirkte beseelt. Sein Gesicht zierte ein zufriedenes Lachen da an der Außenlinie in der Werner-Seelenbinder-Halle in Hermsdorf am Sonnabend, als denn seine Kreuzritter gegen den HSV Apolda aus der Mitteldeutschen Oberliga spielten und mit 24:14 in Führung lagen. Nein, in jener Phase der Partie – wir befinden uns bereits im zweiten Akt – hatte der Coach wenig bis gar nichts zu beanstanden. Seine Spieler agierten souverän und gewannen am Ende gegen einen schwachen Gegner aus eben Apolda verdient mit 24:16 bei der nunmehr zehnten Auflage des Holzlandpokals.

Weiterlesen ...

Fußball: Hermsdorf unterliegt Eisenberg deutlich

Eintracht Eisenberg II – SV Hermsdorf: 5:1 (3:1)

Während Eisenbergs Trainer Max Frühauf nach dem Schlusspfiff am Sonnabend Schortental über beide Wangen strahlte, sah man die Enttäuschung an.

Weiterlesen ...

Legetøj og BørnetøjTurtle
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen