Willkommen auf der Internetpräsenz des SV Hermsdorf

Wir sind der derzeit größte Sportverein im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen. Mit ca. 1200 Mitgliedern verteilt auf die Abteilungen Handball, Fußball, Leichtathletik, Badminton, Tischtennis, Kegeln, Schach, Volleyball, Gymnastik, Karate, Behindertensport und Radsport in Zusammenarbeit mit dem SSV Gera, wird seit 1990 unter dem aktuellen Vereinsnamen erfolgreich Sport getrieben. Somit feierte der SV Hermsdorf im Jahr 2015 sein 25-jähriges Vereinsbestehen. Geschichtlich geht die sportliche Geschichte unseres Vereins sogar bis ins Jahr 1949 als "BSG Einigkeit Hermsdorf" zurück.
Auf dieser Präsenz sollen die Abteilungen kurz vorgestellt werden. Trainingszeiten, Trainingsorte und Ansprechpartner sind ebenfalls zu entnehmen. Genauere und aktuelle Ereignisse und Neuigkeiten werden von den Abteilungen auf ihren seperaten Internetpräsenzen gepflegt. Des Weiteren werden auf unserer Facebookpräsenz Abteilungsübergreifend Erfolge, Neuigkeiten und Interessantes bekanntgeben.

Lästig aber wichtig: Lest unsere Hinweise zur Datenschutzerklärung
Die Seite befindet sich im Aufbau, fehlende Beiträge werden ergänzt

Gerd Pillau ist seit Freitagabend (17.08.2018) Ehrenmitglied im Kreissportbund Saale-Holzland e.V. (KSB). Der Vorsitzende der kreislichen Dachorganisation Prof. Dr. Manfred Thieß nutzte die Jahreshauptversammlung des SV Hermsdorf, um die Auszeichnung vorzunehmen.

„Wir hatten diese Ehrung schon zur Mitgliederversammlung des Kreissportbundes im April geplant“, so Thieß zu Beginn seiner Laudatio.  Damals war der Multi-Funktionär verhindert. Thieß verriet, dass diese höchste Anerkennung von Verdiensten für Pillau bereits im Februar im KSB-Vorstand beschlossen wurde. „Umso mehr haben wir uns gefreut, dass wir Gerd nun und quasi in seiner Wohnstube die Ernennungsurkunde übergeben konnten“, betonte Thieß nach der Veranstaltung.

Während der emotionalen Auszeichnung erhoben sich alle Anwesenden im Hermsdorfer Rathaussaal. Die Mitglieder des SV Hermsdorf brachten damit ihre Wertschätzung für die jahrzehntelange Arbeit Pillaus zum Ausdruck.

„Gerd Pillau, der seit 1995 Vorsitzender des SV Hermsdorf ist, hat als Bürgermeister der Stadt seine Tätigkeit auch immer aus der Sicht eines Sportbürgermeisters gesehen“, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des KSB.

Er schuf mit den Sportstätten in Hermsdorf Voraussetzungen für das Sporttreiben und sorgte immer wieder für Impulse in der Sportarbeit seiner Stadt und im Landkreis. Seit 2003 gehört Pillau dem Vorstand des KSB an und war zwischenzeitlich auch Mitglied im Präsidialausschuss Breitensport/Sportentwicklung im Landessportbund Thüringen.

Der KSB nahm drei weitere Auszeichnungen für Sportfreunde der Kegelabteilung vor. Gerd Krauße erhielt die GutsMuths-Ehrenplakette in Silber, nachdem er u.a. 20 Jahre als Abteilungsleiter fungiert hat. Hella Beer, die 17 Jahre die Finanzen der Sparte betreut hat, wurde mit der Ehrennadel des KSB in Gold gedankt. Und der 10-jährigen Jeffry Schönborn bekam als Anerkennung für seine sportlichen Entwicklung und seine Leistungen eine Ehrenurkunde überreicht.

(Quelle: Kreissportbund)

Legetøj og BørnetøjTurtle