Inhalt:

Infos
News
Bilder

Termine:

.

SV Hermsdorf – Eintracht Camburg 1:1 (0:0) (1:0

Hermsdorf. Die Hermsdorfer Kreisoberliga-Fußballer haben am Sonnabend im letzten Punktspiel des Jahres gegen den SV Eintracht Camburg einen möglichen Heim-Dreier verpasst. Am Ende musste das Team von Trainer Daniel Burkhardt sogar noch mit einem Punkt zufrieden sein.

Die Gäste kamen durch einen Distanzschuss von Philipp Lehmphul nach 82 Spielminuten zur 1:0-Führung. Hermsdorfs Torwart sah bei seinem Abwehrversuch nicht so glücklich aus. Maximilian Thomas bewahrte sein Hermsdorfer Team mit seinem Ausgleichstor zum 1:1 (87.) vor der drohenden Niederlage. Burkhardt trauerte ein wenig den hochkarätigen Chancen für seine Mannschaft in den ersten 45 Minuten hinterher.

„Da hätten wir 1:0 oder sogar 2:0 in Führung gehen können“, sagte der SVH-Mann. Beim Schlusspfiff standen nur noch zehn Hermsdorfer und zehn Camburger auf dem Platz, da jedes Team einen Spieler nach einer Herunterstellung verlor. Die Heimbilanz der Hermsdorfer konnte durch das Unentschieden nicht entscheidend aufpoliert werden. Aus neun Partien in Hermsdorf holte das Team nur zehn Punkte. Die Holzländer, die zum sechsten Mal in der Saison die Punkte teilten, stehen weiterhin im Tabellenkeller.

(Quelle: OTZ / 03.12.2018)

Legetøj og BørnetøjTurtle